Kurse und Vorträge finden online als Webinare statt. Einzelne laufen seit 15.6.2020 wieder in Präsenzform unter Einhaltung unseres Corona-Hygieneplans.

Sofern Ihr Kurs wieder gestartet ist, haben Sie eine Einladung per Mail.
erhalten. (Schauen Sie auch im Spam/Junk-Ordner nach!)

Sprachkurse finden in diesem Semester generell nur online statt mit Ausnahme der Integrationskurse.

 

 

Aktuelles aus Ihrer vhs Rottenburg

Jeden Dienstag ab 16.6., 16 bis 18 Uhr: Pc-Hilfe - Sprechstunde für alle, die mit PC, Tablett oder Smartphone via Web mit anderen Menschen lernen oder kommunizieren wollen,

aber was braucht man dazu und wie geht das konkret mit meinen Geräten? Genau dies ist Thema in der neu geschaffenen Sprechstunde. Die Beratung…

Weiterlesen

Dienstag, 14.07.2020, 08:30 - 13:00: Pkw Fahrsicherheitstraining für SeniorInnen

Fahrsicherheitstraining der Kreisverkehrswacht Reutlingen e. V. für alle, die aktiv und sicher am Straßenverkehr teilnehmen wollen.

Weiterlesen

Kursempfehlungen

ab 08.07.2020 ,18:00 - 20:00 Uhr. Kursort: vhs Hauptgebäude, 104
ab 22.07.2020 ,19:00 - 20:00 Uhr. Kursort: Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe, Musikraum ehemal. Schulgebäude
ab 08.08.2020 ,13:00 - 18:00 Uhr. Kursort: Künstlerhof, Atelier Susanne Pöhlmann
ab 31.08.2020 ,18:00 - 19:00 Uhr. Kursort: Rettungszentrum, Z 4 (Entspannungsraum)
ab 31.08.2020 ,17:00 - 18:00 Uhr. Kursort: Rettungszentrum, Z 4 (Entspannungsraum)

Demnächst

ab 07.07.2020 ,9:00 - 11:15 Uhr. Kursort: vhs Hauptgebäude, 201 (EDV-Raum)
ab 13.07.2020 ,16:30 - 19:00 Uhr. Kursort: vhs Hauptgebäude, 104
ab 23.07.2020 ,15:00 - 17:00 Uhr. Kursort: Hochschule für Kirchenmusik, Rottenburg

KuferTools - Login

Dozenten-Login

Sie haben noch kein Login? Bitte unter dieser E-Mail-Adresse anfordern!

Hinweise für DozentInnen angesichts der Corona-Epidemie

Liebe Kursleiterinnen und Kursleiter,

seit 24.3. stehen für das Soforthilfeprogramm des Landes vollelektronische Antragsformulare zur Verfügung. Damit können auch Solo-Selbstständige Hilfen beantragen.

Mit der Förderung im Rahmen des Soforthilfeprogramms soll die wirtschaftliche Existenz von Soloselbstständigen, gewerblichen Unternehmen, Sozialunternehmen und von Angehörigen der Freien Berufe gesichert werden. Die Förderung erfolgt im Rahmen eines einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschusses, zunächst für drei Monate, in Höhe von bis zu 9.000 Euro für Solo-Selbstständige und Unternehmen mit bis zu fünf Beschäftigten.

Das Land arbeitet nach eigener Aussage rund um die Uhr mit Hochdruck an dem Programm. Aktuelles bei Mehr Infos!

Mehr Infos dazu...